Fenster schliessen
Fenster schliessen


Werden Sie für eine Woche Forscher, Forscherin!


Wale und Delphine hautnah erleben, Forschungsprojekte im Mittelmeer heissen Sie willkommen. Zusammen mit Wissenschaftlern von OceanCare beobachten und dokumentieren Sie die Meeressäuger von einem Schiff aus. Informieren Sie sich hier und unter folgenden Links, um sich einen unvergesslichen Moment im Leben zu organisieren.

Der Schutz der Meeressäuger und der Weltmeere hat oberste Priorität. Jedes neue Mitglied hilft OceanCare sicher zu stellen, dass wichtige Projekte realisiert werden können. Aus mehr als 20 Jahren Erfahrung erkennen wir, wo und wie wir am schnellsten eine nachhaltige Verbesserung im Schutz der Weltmeere erzielen. Helfen sie uns dieses wertvolle Wissen gezielt einzusetzen. Werden sie jetzt Mitglied von OceanCare. Danke!

Seite (oceancare.ch) mit Informationen zum Ionian Dolphin Projekt
Seite (thetys.org) mit Informationen zum Ionian Dolphin Projekt

Videos zum Thema

Videobeitrag über die Projektwochen 2012


Auch 2014 bietet OceanCare Forschungsferien voller Entdeckergeist, Sinn und Intensität.
Vielen Dank an Jens Kramer: www.designarmada.de
 v_greecedoku.jpg

Videobeitrag auf Youtube


This video was recorded by researchers of the Tethys Research Institute working in the IONIAN DOLPHIN PROJECT in western Greece.

 v_riding.jpg

Videobeitrag auf Youtube


On 12th of May 2013, two loggerhead sea turtles were observed in the Gulf of Amvrakikos showing a quite aggressive behavior. They were encountered while the researchers of the Ionian Dolphin Project (IDP) were monitoring a group of bottlenose dolphins.
 v_turtels.jpg


Delphin-Forschung in Griechenland

Seit 2001 führt OceanCare mit dem Tethys Research Institute eine Studie im Golf von Amvrakikos durch, wo ungefähr 150 grosse Tümmler leben. Diese sind Teil einer residenten Gemeinschaft, mit einzigartigem Verhalten und Oekologie. Die Forschung dokumentiert, wie die lokale Delphingemeinschaft mit ihrer Umgebung interagiert und wie menschliche Aktivitäten ihren Erhalt beeinflussen können.

Der Golf ist Teil eines grösseren Nationalparks und wird auch von Unechten Karettschildkröten und einer reichen Vogelwelt mit seltenen Arten bewohnt. Die Biodiversität des Golfes ist jedoch bedroht durch die vielen Fischfarmen aber auch durch die Abwässer der Bevölkerung. Umgekehrt scheinen die Auswirkungen der Fischerei gering zu sein, was vor allem einem lokalen Verbot des kommerziellen Fischfangs zuzuschreiben ist.

Was erwartet mich in Griechenland ?

Das Forschungsteam vor Ort führt dich ein in viele interessante Themen rund um den Meeresschutz. Du erhältst Einblick in die Umweltaktivitäten der Forschungsinstitute rund um das Mittelmeer, die ihre Aktivitäten darauf ausgerichtet haben, die Überfischung und Zerstörung des Marinenökosystems aufzuhalten und das Überleben der gewöhnlichen Delphine, der grossen Tümmler und der Streifendelphine langfristig zu sichern.

Als Crew-Mitglied wirst du vom Team in Vonitsa in die tägliche Forschungsarbeit integriert. Nebst der Untersuchung des ökologischen Verhaltens der grossen Tümmler werden während der Forschungsfahrten mit dem Boot einzelne Tiere photoidentifiziert, was eine individuelle Erkennung der Tiere und damit eine Quantifizierung der Population und deren Entwicklung über die Zeit erlaubt.

Damit dieses Projekt weiter bestehen kann sind auch 2017 wieder Helfer gesucht!



delphin.png

Informationen und Links




Stichwortsuche





Die Angebote

Imaginable - Das Leben lebendig gestalten
Rhythmus - Körperarbeit, Kräfte schöpfen
Resonanz - Der Körper gibt Antwort
Klangarbeit - Wenn Klänge ertönen
Composition - Bewegung und Meditation
Retreat - Ein Rückzug und seine Vorzüge

Sitemap
- Seitenübersicht
imaginable

Beatrice Bircher
Aarstrasse 98
CH-3005 Bern

Copyright

CMS- und Forumscript:
www.artmedic.de
Fotos, Videos und Gestaltung:
www.bildsprache.ch